•  
  •  
.

Baden

In Manarola hats zwei felsige, aber malerische Badeplätze für Schwimmer oder Kinder mit Schwimmhilfen. Der eine befindet sich im Porticiolo, dem drei Minuten von unserem Haus entfernten Fischerhafen.

In seinem kristallklaren Wasser baden alle zwischen fünf und neunzig Jahren, was auch heisst, dass im Sommer Liegeplätze oft rar sind. Aber dann bleiben immer noch die Stunden vor 11 Uhr und ab 17 Uhr, wo der Hafen den Einwohnern gehört.

Die zweite Bademöglichkeit ist der Fischerhafen hinter dem Friedhof, welcher weniger besucht wird, aber mit seiner Bootsrampe ähnlich angelegt ist.







Bild: Baden im Porticiolo von Manarola





Zwei feine Badestrände mit Sand befinden sich in Monterosso nach 10 Minuten Zugsfahrt. Der eine befindet sich dort direkt beim Bahnhof, der andere vor dem malerischen Altstädtchen. Beide sind für Kleinkinder geeignet.















Bild: Sandstrand in Monterosso